Unser Anliegen ist es, Räume im Alltag für diese Vielfalt an Erfahrungen und Zugangsweisen zu schaffen. Räume, in denen Kinder sich von unterschiedlichen Dingen, Menschen und Situationen ansprechen, berühren und herausfordern lassen können.

 

Wir möchten Kindern Zeit geben, eine Sache kennen zu lernen, sie zu befragen, sei es ein Baum, eine alte Schreibmaschine, der Schatten oder eines der unzähligen kleinen Rätsel im Alltag, an denen wir Erwachsene so oft gleichgültig vorbei gehen.


Und vor allem möchten wir dabei sein, um diese Prozesse wahrzunehmen, sie ernst zu nehmen und mitzugestalten. Denn dieses dialogische Verhältnis von Subjekt und Welt, diese Wechselwirkung von Empfänglichkeit und Selbsttätigkeit ist das, was Bildung ausmacht.

Kontakt | Impressum | Disclaimer
BLOG