•  

     

     

    Einladung: Spätfrühling. Eltern, Kinder und Mitarbeiter begegnen sich zum ersten Mal. Vorstellung der Räume. Erste Momente der gegenseitigen Wahrnehmung finden statt.

     

    Annäherungstage: Vor den Sommerferien werden alle neuen Familien ein Mal pro Woche eingeladen,  in den jeweiligen Gruppen zu verweilen. Menschen werden miteinander vertrauter und lernen amares besser kennen.

     

    Eingewöhnung: Nach den Sommerferien wird jede Woche ein neues Kind eingewöhnt. Der Kontakt zu den Eltern ist sehr intensiv. Ihr Befinden, ihre Eindrücke und ihre Erfahrungen mit dem eigenen Kind  helfen uns, die Eingewöhnung individuell zu gestalten. Jede Eingewöhnung ist anders und wird vom Kind selbst mitbestimmt.

     

    Ankommen: Nach der Eingewöhnung findet der eigentliche Beziehungsaufbau statt. Wenn alles nicht mehr so neu ist, vertieft sich das Vertrauen der Kinder untereinander, auch zwischen Erwachsenen und Begleitern. Ein stetiger Prozess; Tag für Tag, mit viel Aufmerksamkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen.

Kontakt | Impressum | Disclaimer
BLOG