„Im Sommer bin ich bei den Großen!!“

...rufen die knapp dreijährigen. Für viele Kinder ist der Anfang in der Gruppe "der Großen" eigentlich ein Übergang, da sie bereits in der Einrichtung sind.

 

Darf ich heute bei euch sein?

Im Frühling ist die Neugierde so groß, dass sie oft „schnuppern“ wollen.  Das Mittagessen oder die Ruhephase bei den älteren Kindern miterleben zu dürfen, ist sogar für die schüchternen Kinder mit Stolz verbunden.

  

Die Einladung

Einen Monat bevor das Kindergartenjahr zu Ende geht, werden sie eingeladen für einen Vormittag pro Woche die Räume der Größeren intensiver kennenzulernen. Sie können jede Schublade aufmachen und sehen was wo ist. Die neuen Begleiter laden sie ein unterschiedliche Projekte mitzumachen. Das Vertrauen wächst.

 

Umzug und Neuanfang

Hausschuhe, Ersatzklamotten und andere „Personalien“ werden von der einen in die andere Garderobe gebracht. Den ersten Tag nach den Ferien verbringen beide Gruppe zusammen. So können sie sowohl mit den vertrauten als auch mit den neuen Begleiter sein. Und nach einigen Tage kehrt sich die Fragestellung um: „Darf ich heut bei den Kleinen frühstücken?“ Immer wieder mal klein sein zu dürfen, ist auch so wunderbar! Oder, wie Prof. Gerd E. Schäfer gerne sagt: „Kinder wackeln sich zum Ziel“.

 

Für Kinder, die von außen neu dazu kommen ist der Einstieg in die Gruppe wie bei der Gruppe U3 beschrieben.

 

Kontakt | Impressum | Disclaimer
BLOG