Erfahrungen weitergeben. Fragen bewegen: Was bringt das Kind mit und wie können wir sicherstellen, dass die Ressourcen des Kindes Räume der Entfaltung erfahren? Wie viel Sprache, wie viele Regeln, wie viel Rahmen, wie viel Freiraum, wie viel Ruhe brauchen Kinder?  Wie können wir diesen Bedürfnissen in Zeit- & Raumgestaltung gerecht werden. Welche Dinge und Undinge benötigen kleine wie große Menschen dafür? Und vor allem: Wie nehmen wir die Kinder wahr? Und was können wir daraus für unseren pädagogischen Alltag, für unsere Haltung und manchmal sicherlich auch für uns selbst lernen?

 

Wir wollen uns aber auch von Ihren Fragen und eventuellen Dilemmata in der täglichen Praxis bewegen lassen. Uns von Ihren Träumen und Initiativen inspirieren lassen und Sie inspirieren. 

 

 

…Weil abstrakte Konzepte in der Regel nicht die Lösung auf konkrete und komplexe Fragestellungen bieten.

 

…Weil Menschen und Institute (mehr oder weniger) bewegte Biographien haben, die berücksichtigt werden sollen.

 

…Weil Lernen Vorfreude auf sich selbst ist, und zwar nicht nur im Kindesalter...

Kontakt | Impressum | Disclaimer
BLOG